Stilfälschung nach JEAN PUY (1876-1960)

von bekanntesten englischer Fälscher TOM KEATING (1917-1984)

 

 

Keating fing, nach eigenen Angaben, aus Protest gegen die Ausbeutung von Künstlern durch die Kunsthändler in den 60ger Jahren an, Fälschungen herzustellen. Im Laufe der nächsten 20 Jahre fälschte er Werke von über hundert bekannten Malern und hinterliß sehr gern Hinweise auf das wahre Gesicht seiner Gemälde.

Mehr zu Tom Keating, warum es schon falsche Keating´s gibt sowie viele, viele andere spannende Geschichten, finden Sie bei uns im Fälschermuseum!

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachbildung einer Kirchenfälschung im Frühgotischen Malstil

vom deutschen Fälscher LOTHAR MALSKAT (1913-1988)

 

 

Erst als er sich aus gekränkter Eitelkeit selbst anzeigte, entpuppten sich die soeben noch euphorisch gefeierten gotischen Fresken in der Marienkirche von Lübeck und im Schleswiger Dom, als geniale Fälschungen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Fälschungen und kuriose Einblicke in das Leben berühmter Fälscher und ihrer "Künste", erhalten Sie natürlich bei einem Besuch im Fälschermuseum.

 

 

 

 

 

 

 

zurück